Peking (dpa) - China und die USA haben nach chinesischer Darstellung Fortschritte in ihren Handelsgesprächen gemacht. Nach einem Telefonat der Chefunterhändler berichtete das Handelsministerium in Peking, beide Seiten hätten "ernsthafte und konstruktive Gespräche darüber geführt, wie ihre zentralen Sorgen angegangen werden sollen, und haben eine Einigung auf Grundsätze erreicht". Auch seien weitere Konsultationsmechanismen besprochen worden. Die Chefunterhändler wollten schon bald ein weiteres Telefongespräch führen.