Brüssel (dpa) - Experten erwarten am Nachmittag die Vorstellung der ersten Aufnahme eines Schwarzen Lochs. Das Team des Teleskopnetzwerks Event Horizon will auf sechs Pressekonferenzen rund um den Globus ein "bahnbrechendes Ergebnis" verkünden. Bislang konnte die Existenz von Schwarzen Löchern nur auf Umwegen nachgewiesen werden. Die Masse in Schwarzen Löchern ist so stark zusammengepresst, dass nichts ihrer enorm hohen Anziehungskraft entkommt - auch das Licht nicht. Schwarze Löcher sind also quasi unsichtbar.