Ramallah (dpa) - Nach den blutigen Zusammenstößen im Gazastreifen sieht ein Nahost-Experte die Möglichkeit einer weiteren Eskalation in den Palästinensergebieten. "Das ist die Gefahr, dass dies nur der Anfang einer Welle von Unruhen ist", sagte der Leiter der Konrad-Adenauer-Stiftung in Ramallah, Marc Frings, der Deutschen Presse-Agentur. "Uns steht bis Mitte Mai eine Phase der absoluten Unsicherheit bevor." Die Frage sei, ob es etwa die radikal-islamische Hamas schaffe, weitere Unruhen anzuzetteln.