Sotschi (dpa) - Formel-1-Titelverteidiger Lewis Hamilton hat auch den Großen Preis von Russland gewonnen und mit seinem achten Saisonsieg den Vorsprung im WM-Duell mit Sebastian Vettel weiter ausgebaut. Der Brite verwies in Sotschi seinen finnischen Mercedes-Teamkollegen Valtteri Bottas auf den zweiten Platz. Vettel kam im Ferrari nicht über den dritten Platz hinaus und hat in der WM-Wertung nun 50 Punkte Rückstand auf Hamilton. Aus eigener Kraft kann Vettel bei fünf noch ausstehenden Rennen die WM damit nicht mehr gewinnen.