Damaskus (dpa) - In seiner ersten Botschaft seit sieben Monaten hat der selbst ernannte Kalif der Terrormiliz Islamischer Staat, Abu Bakr al-Bagdadi, Israel mit Anschlägen gedroht. Wir haben Palästina keine Sekunde lang vergessen. Bald werdet ihr die bebenden Schritte der heiligen Krieger hören, sagte al-Bagdadi in einer Botschaft, von der noch nicht bestätigt ist, dass sie wirklich von dem IS-Anführer stammt. Sie wurde von Unterstützern der Dschihadisten im Internet verbreitet. Darin heißt es, Palästina werde Israels Friedhof sein.