Für Japans scheidenden Kaiser Akihito hat eine Reihe von Zeremonien und Riten zu seiner baldigen Abdankung begonnen. Zum Auftakt berichtete der Monarch seinen Ahnen an heiliger Stätte im Palast in Tokio über seine am 30. April anstehende Abdankung, wie japanische Medien berichteten.

Dabei war das Oberhaupt der ältesten Erbmonarchie der Welt in einer traditionellen Kluft gekleidet.