Berlin (dpa) - Die deutschen Wälder sollen nach massiven Schäden durch Dürre und Borkenkäfer besser für den Klimawandel gewappnet werden. Bundesagrarministerin Julia Klöckner will dazu heute in Berlin mit mehreren Verbänden über Nothilfen und eine große Wiederaufforstung beraten. Teilnehmen sollen unter anderem Vertreter von Waldbesitzern und Forstwirtschaft, Naturschutz- und Jagdverbänden, Holzverarbeitern und Kommunen. Das Treffen soll einen "Waldgipfel" von Bund und Ländern am 25. September vorbereiten, bei dem dann auch konkrete Beschlüsse gefasst werden sollen.