Berlin (dpa) - Fahrzeuge mit Diesel-Motoren sind nach Einschätzung von Bundeskanzlerin Angela Merkel aktuell noch unverzichtbar. Die Bundesregierung wolle mit ihrem Maßnahmen-Paket erreichen, dass alle Diesel-Besitzer "weiter ihre Mobilität nutzen können", sagte die Kanzlerin in ihrem wöchentlichen Podcast. Mit Blick auf die zögerliche Haltung der Autobauer in Sachen Hardware-Nachrüstung sagte Merkel, neben Umtauschangeboten werde es "die Möglichkeit der Hardware-Nachrüstungen geben, wo immer das technisch möglich ist. Auch hier tritt die Automobilindustrie in die Verantwortung".