Berlin (dpa) - Kanzlerin Angela Merkel hat eine positive Zwischenbilanz nach einem Jahr ihrer neuen großen Koalition gezogen. Dieses Jahr Arbeit in der Regierung habe sich wirklich gelohnt. Man habe vieles Gutes bewegt, sagte Merkel nach einem Treffen mit Belgiens Premierminister Charles Michel in Berlin. Nun gehe es angesichts der eingetrübten wirtschaftlichen Aussichten um die Frage: "Was tun wir in Richtung Zukunft?" Die Koalition müsse jetzt deutliche machen, "dass wir alles auf Wachstum setzen, damit sich auch die Arbeitsmarktlage nicht verschlechtert".