Moskau (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel ist in Moskau zu Gesprächen mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin zusammengekommen. Bei der Unterredung im Kreml sollen die Konflikte in Libyen und Syrien und auch die Lage im Iran im Mittelpunkt stehen. Merkel betonte bei der Begrüßung, dass sie gerne nach Moskau gereist sei. Deutschland und Russland hätten viele gemeinsame Interessen. Interessant wird auch sein, ob Merkel und Putin über nächste Schritte zu einer Friedenslösung für die Ostukraine sprechen.