Berlin (dpa) - Die Bundesregierung will Tornado-Flugzeuge in den Luftkrieg gegen die Terrororganisation Islamischer Staat schicken, doch nicht einmal jeder zweite Jet ist einsatzbereit. Nach einem Ministeriumsbericht sind bei der Luftwaffe von 93 angeschafften Tornados 66 in Betrieb und davon wiederum nur 29 einsatzbereit. Für den Anti-Terror-Einsatz in Syrien und im Irak sind sechs Aufklärungs-Tornados eingeplant. Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen sieht wegen der kleinen Zahl auch keine Probleme für die Mission.