Rom (dpa) - Die europakritische Fünf-Sterne-Protestbewegung ist Prognosen zufolge bei der Parlamentswahl in Italien stärkste Partei geworden. Sie erreichte zwischen 29,5 und 32,5 Prozent der Stimmen, wie aus Nachwahlbefragungen für den Sender Rai hervorging. Ein offizielles Ergebnis der Parlamentswahl wird erst am Vormittag erwartet.