Berlin (dpa) - Der kanadische Schauspieler Ryan Reynolds ist im brasilianischen Sao Paulo seinen Fans ungewollt sehr nahe gekommen. Bei einer Comic-Messe kippte am Wochenende eine Absperrung in Richtung des 43-Jährigen, wie in mehreren Videos auf Twitter zu sehen ist. Die Besucher in den ersten Reihen fielen nach vorne - Reynolds rettete sich mit einem Satz nach hinten. Dem US-Magazin "Entertainment Tonight" sagte Reynolds: "Es sah schlimmer aus, als es war." Er habe sich in dem Moment nur Sorgen um die Fans gemacht.