Berlin (dpa) - Rund ein Jahr nach Antritt der großen Koalition sehen Umweltschützer viel Nachholbedarf beim Natur- und Klimaschutz. "Europaweit ist Deutschland Bremser statt Vorreiter", kritisiert der Naturschutzbund Nabu. Die neue große Koalition habe im vergangenen Jahr ihre schon bekannte Verzögerungspolitik an den Tag gelegt, hieß es vom BUND. Die Regierung unter Kanzlerin Merkel sei zu träge und müsse mehr Tempo beim Klimaschutz vorlegen, sind sich die Umweltschutzorganisationen einig.