Zagreb (dpa) - Ein Sechsfachmord erschüttert die kroatische Hauptstadt Zagreb. Die Fahndung nach dem Täter hat nach Medienberichten noch zu keinem Ergebnis geführt. Nach ersten Erkenntnissen hatte ein Mann am Abend vermutlich aus Eifersucht eine sechsköpfige Familie - drei Frauen, zwei Männer und ein zehnjähriges Kind - erschossen und die Flucht ergriffen. Ein sieben Monate altes Baby wurde unverletzt in dem Gebäude entdeckt. Bewaffnete Polizisten waren in der ganzen Stadt auf der Suche nach dem Täter. Am Morgen wurde die Fahndung auf das ganze Land ausgeweitet.