Paris (dpa) - Wegen des Sturmtiefs sind in Frankreich Zehntausende Haushalte ohne Strom. Betroffen sind rund 130 000 Haushalten in Nord- und Ostfrankreich sowie im Großraum Paris. In Tschechien sorgen umstürzende Bäume auf Stromleitungen dafür, dass 100 000 Haushalte keinen Strom haben. Einen schweren Unfall im Zusammenhang mit dem Sturm gab es auf einem See in Schweden: Hier kenterten gestern zwei Angler - einer starb, nach dem anderen wird noch gesucht. Genauso wie in Deutschland gab es Probleme im Straßen, Flug- und Bahnverkehr.