Genf (dpa) - Das UN-Flüchtlingshilfswerk UNHCR hat sich nach dem überraschenden Einfrieren des Flüchtlingsdeals mit Israel optimistisch gezeigt. "UNHCR sieht es weiter als ein Abkommen, bei dem beide Seiten gewinnen", sagte ein Sprecher in Genf. "Wir würden Israel dazu ermutigen, bald dazu zurückzukehren." UNHCR stehe dazu im Kontakt mit dem Büro von Ministerpräsident Benjamin Netanjahu. Israel hatte am Montag eine Vereinbarung mit dem UN-Flüchtlingshilfswerk zur Umsiedlung von 16 000 afrikanischen Flüchtlingen in westliche Länder nach wenigen Stunden überraschend wieder auf Eis gelegt.