Washington (dpa) - US-Außenminister Mike Pompeo hat nach dem gezielten US-Angriff in Bagdad gegen den ranghohen iranischen General Ghassem Soleimani mit seinem deutschen Amtskollegen Heiko Maas gesprochen. Der tödliche Angriff sei angesichts "unmittelbarer Bedrohungen für das Leben von US-Bürgern ein Akt der Selbstverteidigung gewesen", sagte Pompeos Sprecherin nach dem Telefonat der Minister. Pompeo dankte Maas für die Stellungnahmen, in denen Berlin sich angesichts der anhaltenden militärischen Provokationen durch das iranische Regime besorgt gezeigt habe.