Berlin (dpa) - Die USA drängen ihre Verbündeten, darunter auch Deutschland, sich weiterhin militärisch in Syrien zu engagieren. US-Außenminister Mike Pompeo sagte nach einem Treffen mit seinem deutschen Kollegen Heiko Maas in Berlin: "Wir haben unsere europäischen Partner gebeten, uns zu unterstützen". Konkrete Wünsche äußerte er nicht. Der "Spiegel" hatte berichtet, dass es möglicherweise darum geht, den bisherigen Einsatz von deutschen "Tornado"-Aufklärungsjets und einem Tankflugzeug zu verlängern, um eine von den USA geplante Schutztruppe in Nordsyrien zu unterstützen.