Berlin (dpa) - Deutschlands Finanzämter beurteilen die Gemeinnützigkeit von Vereinen völlig unterschiedlich. Das habe ein Test im Auftrag der Otto-Brenner-Stiftung ergeben, berichtet die "Süddeutsche Zeitung". Von der Einstufung hängt ab, ob Vereine steuerschonende Spendenquittungen ausstellen dürfen - und damit unter Umständen, wieviel Geld ihnen zufließt. Für den Test wurden 404 Finanzämter mit drei identischen, fiktiven Vereinsneugründungen konfrontiert. Den erdachten Vereinen wurde von den Finanzämtern in der Hälfte der Fälle Gemeinnützigkeit zugesagt, in der anderen nicht.