Pyeongchang (dpa) - Zweierbob-Olympiasieger Francesco Friedrich ist zur Halbzeit des Viererbob-Wettbewerbs bei den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang auf Gold-Kurs. Nach den ersten beiden von vier Läufen liegt der Sachse mit seiner Crew Candy Bauer, Martin Grothkopp und Thorsten Margis mit 0,29 Sekunden vor dem Südkoreaner Won Yunjong. Nico Walther hat als Dritter ebenfalls gute Chancen auf eine Medaille. Viererbob-Weltmeister Johannes Lochner aus Berchtesgaden liegt auf Rang fünf. Die Entscheidung fällt morgen.