Künzelsau (dpa) - Rund drei Wochen nach einem ersten Fall von Vogelgrippe in Brandenburg in dieser Saison gibt es nun auch in Baden-Württemberg einen Nachweis. Diesmal ist kein Wildvogel, sondern eine Geflügelhaltung mit etwa 30 Tieren betroffen. Der Bestand in der Gemeinde Bretzfeld im Hohenlohekreis sei am Freitag getötet worden, teilte die Kreisverwaltung mit. Zuerst hatte die "Heilbronner Stimme" berichtet. Ein Kontakt mit wildlebenden Wasservögeln als wahrscheinliche Infektionsursache werde vermutet, hieß es weiter.