Fußball

FCM im Aufstiegsrausch

Der 1. FC Magdeburg hat es geschafft und ist nach dem 2:0 (2:0) vor 22.316 Zuschauern gegen Köln in die 2. Bundesliga aufgestiegen.

Magdeburg l Die Spieler feierten den größten Erfolg seit 28 Jahren ausgelassen. Nur FCM-Trainer Jens Härtel wahrte auch nach dem Aufstieg die Fassung.

Es war eine Szene, die den Charakter von FCM-Trainer Jens Härtel nicht besser hätte beschreiben können. Als einige Spieler in die Pressekonferenz nach dem 2:0 gegen Fortuna Köln und dem damit feststehenden Zweitliga-Aufstieg stürmten und ihn mit Bier übergossen, war ihm das sichtlich unangenehm. Er nahm sich auch sofort ein Tuch, das Torjäger Christian Beck in weiser Voraussicht schon dabei hatte, und wischte den Tisch des Podiums vor seinem Platz. Zudem stellte er zwei Biergläser zur Seite und setzte sich dann wieder mit finsterer Miene.

Wer Härtel kennt, weiß, dass er die von seinen Spieler sicher nicht böse gemeinte Aktion als Respektlosigkeit gegenüber Gäs-tetrainer Uwe Koschinat empfand, mit dem er zusammen die Fußballlehrer-Lizenz absolvierte.

Koschinat verfolgte die Feierlichkeiten des FCM zunächst auch mit versteinerter Miene, die sich im Verlauf der Pressekonferenz aber wieder löste. „In Köln sagt man, dass alles, was zweimal stattfindet, ein Ritual ist. Da sind wir jetzt schon drüber hinaus“, sagte er bezüglich der Tatsache, dass Fortuna Köln jetzt bereits zum dritten Mal in Folge Zeuge von Aufstiegsfeiern des Gegners wurde.

Härtel verriet unterdessen, dass er am Sonntag in die Kirche gehen wollte, um danke zu sagen. „Wir genießen den Moment. Es werden jetzt entspannte Wochen bis zum Saisonende. Das ist wahrscheinlich die schönste Zeit, die ich als Trainer in meiner Karriere haben werde. Seien Sie sich sicher, dass ich auch lustig sein kann, wenn keine Kamera dabei ist“, betonte er mit einem Lächeln, um kurz darauf aber durchaus noch kritisch zurückzublicken: „Wir sind froh, dass wir das Ziel erreicht haben gegen alle Widerstände – von innen und außen.“

Bei den Spielern entpuppten sich Florian Pick und Dennis Erdmann als wahre Feierbiester. Erdmann heizte die Fans im Stadion mit einem Mikrofon immer wieder an, Pick lief mit einer Riesenflasche, in der offensichtlich kein Apfelsaft war, durch die Katakomben und ließ seinen Emotionen freien Lauf.

Ein Terminkonflikt droht dem FCM unterdessen bei der geplanten offiziellen Feier auf dem Rathausbalkon. Während der FCM aus „Respekt vor der Liga“ eigentlich erst am 13. Mai nach der letzten Drittligapartie in Lotte feiern möchte, hat Oberbürgermeister Lutz Trümper einen neuen Termin ins Spiel gebracht. „Ich lade den FCM zur Eintragung ins Goldene Buch am 5. Mai um 18.30 Uhr ins Rathaus mit anschließendem Balkonempfang ein“, so Trümper.

Der Kommentar zum Aufstieg von Chefredakteur Alois Kösters.

Der FCM-Liveticker zum Nachlesen.

Weitere Infos und Videos zum 1. FC Magdeburg