Fußball

FCM verpflichtet Amara Condé

Der 1. FC Magdeburg hat seinen vierten Neuzugang für die kommende Drittliga-Saison verkündet. Amara Condé wechselt von Rot-Weiß Essen zu den Blau-Weißen und arbeitet erneut mit Trainer Christian Titz zusammen.

Von Daniel Hübner 08.06.2021, 14:11 • Aktualisiert: 08.06.2021, 17:59
Amara Condé (M.) verstärkt den 1. FC Magdeburg.
Amara Condé (M.) verstärkt den 1. FC Magdeburg. Foto: imago images

Magdeburg - Otmar Schork kann über Amara Condé natürlich eine detailierte Profilanalyse erstellen. Der Sportchef des 1. FC Magdeburg berichtet nämlich: „Wir kennen Amara bereits einige Jahre.“ Und Christian Titz, der Trainer, hat auch schon mit Condé zusammengearbeitet. „Ich kenne ihn aus meiner Zeit in Essen und weiß um seine spielerisch-strategischen Fähigkeiten“, betont der Coach.

Amara Condé ist also der vierte Neuzugang beim FCM. Nach Verteidiger Tim Sechelmann und Torwart Dominik Reimann ist er neben Jason Ceka dabei der zweite Mittelfeldspieler. Der 24-Jährige wechselt vom Regionalligisten Rot-Weiß Essen an die Elbe. „Er ist ein laufstarker Mittefeldspieler, flexibel einsetzbar und kann sowohl defensiv als auch offensiv auf mehreren Positionen spielen“, sagt Schork.

Condé, 1,73 Meter groß, war als Nachwuchsspieler zunächst über den SC Bergisch Gladbach und Bayer Leverkusen zum VfL Wolfsburg gekommen und hat dort in der U-17- und U-19-Bundesliga gespielt. Es folgten 39 Partien bis 2019 für die zweite Wolfsburger Mannschaft in der Regionalliga. Außerdem hatte der VfL den Deutsch-Guineer in der Saison 2017/18 an den Zweitligisten Holstein Kiel ausgeliehen, wo Condé zu sechs Punktspiel-Einsätzen kam. Unter Titz absolvierte er in Essen 26 Begegnungen und erzielte zwei Tore. Zur Vertragslaufzeit in Magdeburg wollte der FCM keine Angaben machen.