1. Startseite
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. 1. FC Magdeburg
  6. >
  7. 2. Bundesliga: Otmar Schork vom FCM zum Investoren-Stopp: „Fußball gehört allen“

2. Bundesliga Otmar Schork vom FCM zum Investoren-Stopp: „Fußball gehört allen“

FCM-Sportgeschäftsführer Otmar Schork begrüßt den DFL-Rückzieher beim Thema Investoren-Einstieg. Der 66-Jährige moniert die fehlende Transparenz gegenüber der Öffentlichkeit.

Von Patrick Nowak 22.02.2024, 21:51
„Die Transparenz war gar nicht da“, findert FCM-Sportgeschäftsführer Otmar Schork.
„Die Transparenz war gar nicht da“, findert FCM-Sportgeschäftsführer Otmar Schork. Foto: Eroll Popova

Jetzt digital weiterlesen

Unser digitales Angebot bietet Ihnen Zugang zu allen Inhalten auf volksstimme.de sowie zur digitalen Zeitung.

Sie sind bereits Abonnent?

4 Wochen für 0,00 €

Jetzt registrieren und 4 Wochen digital lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie die digitale Zeitung >>HIER<< bestellen.

Magdeburg - Wenn morgen beim Zweitliga-Duell zwischen dem 1. FC Magdeburg und dem FC Schalke 04 (20.30 Uhr/Sky und Sport 1) 27.000 Fans in der MDCC-Arena sind, dann dürfte es nur um Fußball gehen. Die Fan-Proteste mit Tennisbällen auf dem Rasen oder ferngesteuerten Autos und Fliegern sind aufgrund des gescheiterten Investoren-Einstiegs bei der Deutschen Fußball Liga (DFL) nicht zu erwarten. „Die Form des Protestes, da kann man geteilter Meinung sein“, sagt FCM-Sportgeschäftsführer Otmar Schork und betont: „Ich bin der Meinung, dass es nicht gut ist, weil es direkt in das Spiel eingreift und die Beteiligten betrifft. Die Unterbrechungen tun keinem Spiel gut.“