Remis gegen Schlusslicht Havelse ist ein Warnschuss für den 1. FC Magdeburg

Der 1. FC Magdeburg ist in der 3. Liga gestolpert. Gestern kam der Tabellenführer im Heimspiel gegen Schlusslicht TSV Havelse nicht über ein 1:1 hinaus – und das völlig verdient.

Von Kevin Gehring Aktualisiert: 24.01.2022, 08:33
Dominik Reimann (links) machte sich zum Absprung bereit, doch gegen den Freistoß von Leon Damer (rechts) flog der Schlussmann des 1. FC Magdeburg vergebens. Unhaltbar schlug der Ball genau links oben im Winkel ein und bescherte dem TSV Havelse so schließlich den verdienten Punktgewinn beim Tabellenführer.
Dominik Reimann (links) machte sich zum Absprung bereit, doch gegen den Freistoß von Leon Damer (rechts) flog der Schlussmann des 1. FC Magdeburg vergebens. Unhaltbar schlug der Ball genau links oben im Winkel ein und bescherte dem TSV Havelse so schließlich den verdienten Punktgewinn beim Tabellenführer. Foto: Eroll Popova

Magdeburg - Gerade einmal 40 Sekunden waren am Sonntag in der MDCC-Arena gespielt, da setzte der TSV Havelse seinen ersten Warnschuss ab. Nach sehenswerter Hacken-Ablage von Yannik Jaeschke zog Fynn-Luca Lakenmacher einfach mal aus der Distanz drauf.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo

Volksstimme+ 6 Monate für nur 5,99 € mtl. lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt Volksstimme+ kennenlernen und 3 Tage >>testen<<.

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.