Fußball

Warum für Andreas Müller nicht nur das Ergebnis des 1. FC Magdeburg stimmte

Fußballern gefällt es, wenn sie den Ball besitzen. So erging es auch zuletzt Andreas Müller, der mit der spielbestimmenden Art des 1. FC Magdeburg zufrieden ist.

Von Patrick Nowak Aktualisiert: 22.02.2022, 09:38
Immer auf der Suche nach der Lücke: Andreas Müller (rechts). Dem Mittelfeldspieler, hier im Duell mit Dortmunds Lennard Maloney, kommt die Spielweise des  1. FC Magdeburg entgegen.
Immer auf der Suche nach der Lücke: Andreas Müller (rechts). Dem Mittelfeldspieler, hier im Duell mit Dortmunds Lennard Maloney, kommt die Spielweise des 1. FC Magdeburg entgegen. Foto: Eroll Popova

Magdeburg - Es war ein Spiel ganz nach dem Geschmack von Andreas Müller. Genauer bedeutete dies aus Sicht des Mittelfeldstrategen des 1. FC Magdeburg: Viel Ballbesitz für das eigene Team, gepaart mit mehreren Passstafetten. Beides zusammen mündete in der Kontrolle über das Geschehen auf dem Platz.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo

Volksstimme+ 6 Monate für nur 5,99 € mtl. lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt Volksstimme+ kennenlernen und 3 Tage >>testen<<.

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.