Handball HV Lok Stendal macht mobil

Fangemeinde wächst und ist auch auswärts dominant

Halle/Stendal (wse) l In Handball-Stendal tut sich etwas. Nicht nur, dass die Heimspiele des 1. Männerteams in letzter Zeit immer von regelmäßig deutlich über 100 Zuschauern besucht werden.

Problemlos hat sich auch eine Fangemeinschaft von 40 Personen gebildet, die die Mannschaft am Sonntag beim HVSA-Cupspiel in Halle unterstützen und anfeuern wollte. Trotz der frühen Abreise war die Stimmung jederzeit ausgelassen und fröhlich. In der Sporthalle waren es die mitgereisten Stendaler, die auf der Tribüne für Gänsehaut-Stimmung sorgten und von außen motivierten. Mit Trommeln, Rasseln und Klatschen brachten sie die Halle zum Beben. Auch durch den mitgereisten Hallensprecher, der ein Megafon organisierte, wurde das Spiel gegen den Halleschen SC 96 zum Stendaler Heimspiel. Am Ende hieß es also 33:30 für die Gäste und der Jubel kannte keine Grenzen. Ausgelassen sangen und feierten Fans und Team noch in der Halle und auf der anschließenden Rückreise im Bus.

Für einen rundum gelungenen Sonntag bedanken sich der Verein und die Mannschaft bei allen mitgereisten Fans und natürlich auch bei denjenigen, die von zu Haus aus die Daumen gedrückt haben.