Weltcup in LillehammerFotofinish: Kombiniererin Armbruster verfehlt Rang drei

Von dpa Aktualisiert: 04.01.2023, 16:25
Zeigte in Lillehammer einen straken Wettkampf: Nathalie Armbruster.
Zeigte in Lillehammer einen straken Wettkampf: Nathalie Armbruster. Tom Weller/dpa

Lillehammer - Nathalie Armbruster hat ihren zweiten Podestplatz beim Weltcup der Nordischen Kombiniererinnen ganz knapp verfehlt.

Die 16-Jährige lief genau wie die drittplatzierte Österreicherin Lisa Hirner 1:22,5 Minuten nach der Siegerin Gyda Westvold Hansen über die Ziellinie im norwegischen Lillehammer, wurde aber im Fotofinish als Viertplatzierte gewertet. Rang zwei belegte die Norwegerin Ida Marie Hagen.

Armbruster hatte am Freitag beim Saisonauftakt der Allrounderinnen auf der Skisprungschanze und in der Langlauf-Loipe mit Rang drei den ersten Podestplatz für die deutschen Kombiniererinnen im Weltcup überhaupt geholt. Diesmal reichte es nach einem Sprung auf 92,5 Meter und dem fünf Kilometer langen Langlaufrennen ganz knapp nicht für die Teilnahme an der Siegerehrung. Für die Norwegerin Westvold Hansen war es im zweiten Rennen der zweite souveräne Sieg.