Frankfurt/Main (SID) l Einen entsprechenden Vorschlag des DFL-Präsidiums beschloss am Montag die Mitgliederversammlung der Deutschen Fußball Liga (DFL) bei ihrem außerordentlichen Treffen in Frankfurt/Main einstimmig. "Das bedeutet natürlich nicht", betonte DFL-Geschäftsführer Christian Seifert, "dass wir ab dem 3. April wieder spielen."

Seit vergangenen Freitag ist der Spielbetrieb in der Bundesliga und der 2. Liga erstmals seit dem Zweiten Weltkrieg ausgesetzt, der 26. Spieltag war abgesagt worden. Von der nun beschlossenen Unterbrechung ist wegen der angedachten Länderspielpause nur der 27. Spieltag (20. bis 22. März) betroffen. In der Woche ab dem 30. März soll es laut Seifert eine erneute Zusammenkunft geben, um das weitere Vorgehen zu besprechen.
Seifert gab zudem bekannt, dass ein Notfallparagraph beschlossen wurde, "um als Liga im Falle anhaltender oder weiterer Einschränkungen handlungsfähig zu bleiben".