Suche nach Hoeneß-Nachfolger

Medien: Weinzierl vor Unterschrift bei 1899 Hoffenheim

Von dpa Aktualisiert: 20.05.2022, 07:47
Wird Markus Weinzierl neuer Trainer von 1899 Hoffenheim?
Wird Markus Weinzierl neuer Trainer von 1899 Hoffenheim? Matthias Balk/dpa

Zuzenhausen (dpa) - Markus Weinzierl soll einem Medienbericht zufolge der Favorit auf den vakanten Trainerjob beim Fußball-Bundesligisten TSG 1899 Hoffenheim sein.

Der 47 Jahre alte Coach, der selbst erst am vergangenen Wochenende seinen Abgang beim Liga-Konkurrenten FC Augsburg verkündet hatte, soll nach Informationen der „Rhein-Neckar-Zeitung“ am Mittwoch auf dem Trainingsgelände der Hoffenheimer in Zuzenhausen zu Gast gewesen sein und kurz vor einer Unterschrift stehen.

Weinzierl hatte beim TV-Sender Sky erklärt, seinen in diesem Sommer auslaufenden Vertrag nicht zu verlängern. Er betreute in der Bundesliga nicht nur Augsburg, sondern auch den FC Schalke 04 und den VfB Stuttgart. Bei der TSG würde er die Nachfolge von Sebastian Hoeneß antreten.

Die TSG-Verantwortlichen hatten nach der 1:5-Niederlage bei Borussia Mönchengladbach und dem Absturz auf den neunten Tabellenplatz die Trennung von Hoeneß am Dienstag vermeldet. Dabei hatte der 40-Jährige ursprünglich einen Vertrag bis 2023 unterzeichnet.

Nach dem Saisonfinale mussten gleich vier Trainer ihren Platz räumen - neben Hoeneß und Weinzierl auch Adi Hütter (Borussia Mönchengladbach) und Florian Kohfeldt (VfL Wolfsburg).