Magdeburg (vs) l Mehrere Monate wird Marko Bezjak vom SC Magdeburg ausfallen. Der Handballer muss sich einer Operation unterziehen. Wie der Verein am Montag mitteilte, müsse Bezjak kurzfristig wegen einer Operation an der Schulter unters Messer.

Der SCM rechnet mit einer Ausfallzeit von sechs bis acht Monaten. Demnach stünde Bezjak in der aktuellen Saison nicht mehr auf dem Spielfeld. "Nachdem sich die Entwicklung um Marko bereits zum Jahresende angedeutet hat, kommen wir jetzt um die Notwendigkeit einer Operation nicht mehr herum. Unsere Hoffnung, dass sich die Situation durch die Ruhephase zum Jahreswechsel verbessert, ist leider nicht eingetrete", erklärte Cheftrainer Bennet Wiegert.

Der Ausfalls des Angriffspielers sei ein herber Rückschlag für die intakten Möglichkeiten im Blick auf die Bundesliga und den EHF-Cup. Man müsse nun die Verantwortung auf mehrere Schultern verteilen. "Marko wünschen wir natürlich einen guten Verlauf der OP, eine optimale Rehabilitation und eine gesunde Rückkehr auf das Spielfeld."