Schwimmen

Hentke in den A-Kader berufen

Franziska Hentke ist in den A-Kader des Deutschen Schwimmverbandes (DSV) berufen worden.

Magdeburg (dh) l Franziska Hentke vom SC Magdeburg in den A-Kader des Deutschen Schwimmverbandes (DSV) berufen worden und genießt damit alle Freiheiten bei der Vorbereitung auf die Olympischen Spiele 2016 in Rio de Janeiro. „Damit können wir frei entscheiden, wie wir unsere Vorbereitung gestalten“, erklärte ihr Trainer Bernd Berkhahn. Seit Mittwoch befindet sich die 26-jährige Hentke im vierwöchigen Höhentrainingslager in Sierra Nevada (Spanien).

Insgesamt hat der DSV 14 Athleten in den A- und 29 in den B-Kader berufen. Letzteren Status haben vom SC Magdeburg auch Johanna Friedrich sowie die Freiwasser-Athleten Finnia Wunram und Rob Muffels erhalten. Muffels wird zudem ein Ausscheidungsrennen mit Blick auf die Olympia-Qualifikation bestreiten. Beim Weltcup in Mexiko im kommenden Frühjahr über die olympischen zehn Kilometer kämpft der 20-Jährige mit Christian Reichert (Wiesbaden) und Andreas Waschburger (SG Saar Max Ritter) um einen der beiden deutschen Startplätze beim Vorausscheid für Rio im Juni in Setubal (Portugal). Dort kann sich nur der beste DSV-Athlet das Olympia-Ticket sichern. Die direkte Qualifikation für Rio hatten die Deutschen bei den jüngsten Weltmeisterschaften in Kasan (Russland) verpasst.