Volleyball: Kreis-Kinder- und Jugendolympiade in Wernigerode

Doppelsiege für SV Harzfalke Tanne und VC Hessen

23.07.2011, 04:28

Wernigerode (ige). Mit fast 20 Mannschaften und damit knapp 100 aktiven Volleyballerinnen und Volleyballern im Kinder- und Jugendalter bis 15 Jahre fand Anfang Juli die Kreis-Kinder- und Jugendolympiade 2011 in der Turnhalle Burgbreite in Wernigerode statt. Mannschaften aus Tanne, Hessen, Wasserleben, Halberstadt und Wernigerode wetteiferten um Siege und Medaillen. Auf drei Spielfeldern waren 37 Spiele über zwei Sätze zu absolvieren, bevor die Siegerehrung durch den Organisator Sigurd Fay, Vorsitzender des Kreisfachausschusses, vorgenommen werden konnte. Erfolgreichste Vereine waren dabei der SV Harzfalke Tanne und der VC Hessen mit jeweils zwei Siegen.

Auch wenn das Turnier zur Zufriedenheit der Veranstalter, Spieler und Eltern ablief, gab es doch Ansatzpunkte für kritische Betrachtungen. Bei den teilnehmenden Teams handelt es sich um Vereine und Orte, die bereits seit Jahren erfolgreiche Nachwuchsarbeit im Volleyball betreiben. So war Halberstadt mit sechs Mannschaften, der HSV Wernigerode (5), SV Harzfalke Tanne (4), VC Hessen (2) und weitere Vereine mit einer Mannschaft vertreten. "Schade, dass Standorte mit großer Volleyballtradition wie Ballenstedt, Thale, Quedlinburg oder Blankenburg keine Mannschaft meldeten, obwohl auch dort Schul-Arbeitsgemeinschaften im Volleyball bestehen", bedauerte Sigurd Fay.

Der KFA-Vorsitzende sprach allen Mitstreitern, die zum guten Gelingen der Veranstaltung beitrugen, und Andrea Paul vom KreisSportBund Harz für die Siegerehrung der Sportlerinnen und Sportler ein herzliches Dankeschön aus.