Harzoberliga Groß Quenstedt - Badeborn 3:3

Spätes Kontertor zerstört TSV Germanias Siegträume

12.12.2011, 04:29

Fußball l Groß Quenstedt (ige) Ein später Treffer von Robert Bendzko sicherte Schwarz-Weiß Badeborn ein glückliches 3:3-Unentschieden beim TSV Germania Groß Quenstedt. In einer ausgeglichenen ersten Halbzeit kamen die Badeborner mit Windunterstützung zur 2:0-Führung. Beim 1:0 schlug ein 40-m-Schuss von Steffen Höbbel im Groß Quenstedter Tor ein.

Nach Wiederanpfiff übernahm der TSV Germania eindeutig das Kommando, glich postwendend durch einen Handelfmeter aus und legte mit einem schön herausgespielten Treffer von Ronny Zimmermann und Roland Hiersemann den Ausgleich nach. Danach vergabenen die beiden Akteure gute Chancen zum 3:2, das schließlich Nico Neumann nach Zuspiel von Zimmermann gelang. Der Sieg schien sicher, doch Badeborn glich mit einem Konter zum 3:3 aus.

Torfolge:: 0:1 Steffen Höbbel (29.), 0:2 Andreas Jäger (33.), 1:2 Nico Neumann (47. HE), 2:2 Roland Hiersemann (61.), 3:2 Nico Neumann (80.), 3:3 Robert Bendzko (87.); Schiedsrichter: Steffen Ehrhardt (Wernigerode); Zuschauer: 40; bes. Vorkommnisse: Gelb-Rote Karte gegen Matthias Schröder (Badeborn) wegen wiederholtem Handspiel