Burg (bjr). Größere Sorgen als die jeweiligen Gegner dürften den Landesklasse-Teams nach dem plötzlichen Wintereinbruch wohl die momentanen Platzverhältnisse bereiten.

Landesklasse 1

Burger BC 08 (1.) –

Saxonia Tangermünde (6.)

Mit gewohnt breiter Brust kann der Tabellenführer aus Burg in sein Heimspiel gegen die Tangermünder Saxonen gehen. Auch wenn die Altmärker als offensivstark gelten, ist der BBC klarer Favorit in der Partie. "Unsere Abwehr muss konzentriert arbeiten und wir werden sicher auch ein wenig Geduld brauchen. Aber trotzdem wollen wir auch gegen Tangermünde unser Spiel aufziehen. Mal sehen, ob die Platzverhältnisse das zulassen", lenkt BBC-Trainer Hartmut Müller den Blick auf seine größte Sorge im Spiel gegen Saxonia.

Zwar steht hinter dem Einsatz von Torjäger Danny Schalla noch ein Fragezeichen, das erst im abschließenden Training geklärt werden kann, ansonsten können die Burger aber personell aus dem Vollen schöpfen.

Kali Wolmirstedt (5.) –

Borussia Genthin (13.)

Nur nicht ins offene Messer laufen will die Borussia aus Genthin im Auswärtsspiel bei Kali Wolmirstedt. "Wir werden die Partie sehr defensiv angehen. In den letzten Spielen haben wir oft gut mitgespielt, nur hat uns das entscheidende Quäntchen Glück gefehlt. Dieses wollen wir uns jetzt zurückholen", lobte Borussen-Coach Frank Grabowski als Devise für das Spiel aus.

Allerdings tragen sich die Genthiner mit einem nicht unerheblichen Hemmschuh herum. Neben Florian Prause wird nämlich auch Kapitän Mario Titze arbeitsbedingt passen müssen.

Landesklasse 2

Union Heyrothsberge (9.) –

SV Arminia Magdeburg (13.)

Zum Duell der beiden Unentschieden-Könige der Liga kommt es im Spiel des SV Union Heyrothsberge, der bisher sechs Mal in der Saison remis spielte, gegen Arminia Magdeburg (fünf Mal). Dass sich beide Teams aber auch am morgigen Sonnabend die Punkte gerecht teilen werden, ist höchst unwahrscheinlich – zumindest wenn es nach dem Wunsch der Heyrothsberger geht. Union sucht weiterhin ein "echtes" Erfolgserlebnis, nachdem sich die Mannschaft auch im Kreispokal in der Vorwoche in Nedlitz äußerst schwer tat.