Biederitz (ihe). Am morgigen Sonnabend müssen die Verbandsliga-Handballer des SV Eiche 05 Biederitz beim Aufsteiger HT 61 Halberstadt antreten. Die Partie des Tabellensechsten (9:7-Zähler) beim Neunten (7:9) beginnt um 16.30 Uhr in der Sporthalle "Völkerfreundschaft".

Die positive Serie der Biederitzer von vier siegreichen Spielen in Folge ist zuletzt im Heimspiel gegen die zweite Vertretung des SV Oebisfelde etwas überraschend mit einem knappen 29:30 gerissen.

"Nicht nur da hat sich die Ausgeglichenheit der Liga bewahrheitet. Mit jetzt sieben Minuszählern brauchen wir zu diesem frühen Zeitpunkt unser Saisonziel aber noch nicht einstampfen", meinte der Biederitzer Trainer Stefan Quensell.

Um die hoch gesteckten Ziele jedoch nicht doch schon frühzeitig aus den Augen zu verlieren, gilt es, am Sonnabend wieder in die Erfolgsspur zurückzukehren. In Halberstadt erwartet die Biederitzer eine Truppe, die nach gutem Start und zwischenzeitlich Rang vier zuletzt drei Niederlagen in Folge einstecken musste. In der Vorwoche verlor das Team um Trainer Jens Porsch dann noch das Harz-Derby in Ilsenburg mit 30:39.

Für die Biederitzer wird es wichtig sein, vom Anpfiff weg hellwach zu sein, um nicht ein weiteres Mal eine kräftezährende Aufholjagd starten zu müssen. Hinter Sven Hebestreit (Prellung Bauchbereich) und Sören Große (Arbeit) stehen noch Fragezeichen bei den Ehlehandballern, die um 14.30 Uhr von der Kantorwiese starten und noch Plätze für interessierte Zuschauer zur Verfügung stellen.