Einen souveränen 30:13 (12:3)-Erfolg fuhren die Nordliga-Handballerinnen des SV Eiche 05 Biederitz gegen die zweite Mannschaft des SV Oebisfelde ein. Die Biederitzerinnen, die in Nina Bublitz mit sieben Toren ihre beste Schützin hatten, verteidigten somit ihre Tabellenführung.

Biederitz (ihe). Schnell wurde jedem der 50 Zuschauer klar, dass die Einheimischen an diesem Tag ihrer Favoritenrolle gerecht werden würden. Obwohl im Angriff etwas kompliziert und unkonzentriert agierend, führten die SVE-Damen nach 13 Minuten mit 5:0. Die Gäste trafen nach 16 (!) Minuten erstmals vom Siebenmeterpunkt – es war bereits der dritte Versuch – zum 5:1 durch Nicole Hahnauer. Im weiteren Verlauf tat sich nichts Besonderes, da Oebisfelde die spielerischen Mittel fehlten und die Gastgeberinnen nur selten auf Betriebstemperatur kommen mussten. Bis zur Pause warfen unter anderem Janina Lange (2), Marielle Hübener per Strafwurf und Franziska Swoboda ein 12:3 heraus.

Auch nach dem Wechsel bot sich die Zuschauern das unverändert einseitige Bild. Die Gastgeberinnen erhöhten vom 15:4 auf 21:6 und ließen dabei noch einige gute Möglichkeiten ungenutzt. Die Biederitzer Bank konnte es sich über weite Strecken sogar erlauben, Leistungsträger wie Nina Bublitz, Cindy Heitmann und Marina Beer draußen zu lassen. Der in das Tor der Gastgeberinnen gewechselte Sandra Tuchen gelang es ebenfalls, einen Strafwurf abzuwehren. Auch die Gäste kamen nun zu einigen Treffern, wobei Sabrina Schulze allein sechsmal vom Siebenmeterpunkt erfolgreich war. Am Ende setzten sich die Biederitzerinnen auch in dieser Höhe völlig verdient mit 30:13 durch. "Das war heute ein Pflichtsieg, der mir keinerlei Aufschlüsse gibt. Gegen den TSV Niederndodeleben II wird es viel schwieriger", meinte der Biederitzer Trainer Matthias Altrock nach dem Schlusspfiff.

Die Reserve des TSV Niederndodeleben dürfte wohl in der Tat ein weitaus größerer Prüfstein als der SVO II für die Biederitzerinnen werden. Nach zweiwöchiger Punktspielpause steigt das Spitzenspiel am 27. November in der Ehlesporthalle.

Eiche Biederitz: Hesse, Tuchen, Fleischer – Lange (5), Swoboda (5/1), Stechbarth (1), Bublitz (7/1), Götze (2), Heitmann (2), Richter (2/2), Beer (2), Mann, Hübener (4/3)