Burg/Genthin (ago/tba). Die Nachwuchs-Mannschaften auf Landesebene sorgten am Wochenende für einen versöhnlichen Halbserien-Abschluss. Sowohl die A- und B-Jugend des Burger BC als auch die C-Jugend des FSV Borussia Genthin konnten punkten.

A-Jugend, Landesliga 1

Kreveser SV – Burger BC 3:4 (2:4)

Der letzte Hinrundenspieltag der A-Junioren-Landesliga führte den Burger BC zum Kreveser SV, den die Gäste knapp mit 4:3 bezwangen.

Auf dem schneebedeckten Platz begannen die Gastgeber druckvoller. Nach und nach bekamen die Burger aber das Spiel in den Griff. Dennoch ging Krevese nach einem leichtfertigen Ballverlust des BBC und einem individuellen Abwehrfehler in Front. Danach erspielte sich Burg durch gutes Kombinationsspiel mehrere Chancen. Nach einem Angriff über den linken Flügel und Flanke von Carl von Beverfoerde verwertete Philipp Mebes den Ball direkt zum 1:1.

Burg war jetzt spielbestimmender und technisch versierter als die Gastgeber, die mit langen Bällen ihre Stürmer suchten. Andre Ferchland und Dustin Nabel erhöhten auf 3:1. Krevese zeigte aber Moral und verkürzte auf 2:3 (38.). In der 42. Minute wurde Maximilian Weirich im Strafraum gefoult. Den Strafstoß verwandelte Marco Westhause zum 2:4.

In der zweiten Hälfte wollte der BBC das Ergebnis nicht nur verwalten, sondern weiter druckvoll agieren. Doch hundertprozentige Möglichkeiten wurden vom guten Kreveser Torhüter entschärft. Zu diesem Zeitpunkt hätte der BBC schon drei Tore mehr auf dem Konto haben können. So witterten die Gastgeber Morgenluft und kamen nach einem Schuss aus 20 Metern zum 3:4. Die Burger ließen sich in den Schlussminuten von kämpfenden Krevesern den Schneid abkaufen und kamen nicht mehr aus ihrer eigenen Hälfte heraus. Am Ende blieb es aber beim 4:3 für den BBC, der sich vorerst auf Platz zwei der Tabelle schob.

Burger BC: P. Ritter – O. Kutzner, M. Bleis, C. v. Beverfoerde, K. Vietmeyer, S. Plünnecke, M. Westhause, P. Mebes, M. Weirich, D. Nabel, A. Ferchland (89. G. Taraba), (J.Olze)

B-Jugend, Landesliga 1

Burger BC – SSV Gardelegen 3:3 (1:0)

Im letzten Heimspiel vor der Winterpause trennte sich der Burger BC vom SSV Gardelegen leistungsgerecht mit 3:3.

Die Heimelf begann schwungvoll, aber die Chancenverwertung war suboptimal. Innerhalb der ersten zehn Minuten vergaben Niemeck, Pfennighaus und Wittpahl "Hundertprozentige". Der SSV agierte zunehmend druckvoller und besaß gut Chancen. Doch dann fiel in der 25. Minute das erlösende 1:0 durch Freundt, der überlegt ins lange Eck einschob. Keine Minute später folgte die nächste Riesenchance, als Niemeck den Ball aus drei Metern nicht im Kasten unterbrachte.

Im zweiten Abschnitt parierte der Gardelegener Keeper mehrfach glänzend. So kam es wie so oft im Fußball: Die Burger wurden bei zwei Kontern kalt erwischt (1:2; 50., 54.). Aber der BBC wehrte sich und kam durch Aaron Pfennighaus zum 2:2 (58.). Nun drängte Burg auf die Entscheidung und erzielte in der 66. Minute durch Wittpahl das 3:2. Aber Gardelegen blieb gefährlich und glich durch eine Einzelleistung noch zum 3:3-Endstand aus (78.).

Burger BC: Vogelsang – Warnecke, Holtz, J. Pfennighaus, Ebert, Wagner, Junghanns, Wittpahl, Freundt, A. Pfennighaus, Niemeck

C-Jugend, Landesliga 1

SSV Gardelegen – Borussia Genthin 1:6 (1:1)

Zum Abschluss der Hinrunde in der Landesliga 1 gewannen die C-Junioren des FSV Borussia Genthin beim SSV 80 Gardelegen mit 6:1.

Die Gäste gingen früh in Führung, als Stefan Kiesewetter ein Zuspiel von Andre Volkholz gekonnt verwertete. Der FSV agierte weiter druckvoll, ehe Gardelegen Abstimmungsprobleme zwischen dem letzten Mann und dem Torhüter zum 1:1 nutzte. Auch in der zweiten Halbzeit blieb Genthin tonangebend. Erneut traf Kiesewetter nach Zuspiel von Volkholz zum 2:1. Arian-Max Vorpahl erhöhte auf 3:1. Gardelegen gab sich nun auf und Kiesewetter markierte seine Treffer drei bis fünf.

FSV Borussia Genthin: Pisch – Liedigk, Thormeyer, Ringwelski, Hübner, Miller, Volkholz, Oehler, Vorpahl, Bewer, Kiesewetter, Strumpf, Hoffmann, Müller