Parey ( spu / bjr ). Im Nachholspiel der Fußball-Kreisliga Nord gewann die zweite Mannschaft des SV 90 Parey am Wochenende verdient mit 3 : 0 gegen den SC Paplitz 07.

Zu Beginn der Partie spielte sich das Spielgeschehen nur im Mittelfeld ab, beide Teams erarbeiteten sich nur wenige Möglichkeiten. In der 13. Minute waren die Paplitzer mehrmals nicht in der Lage, den Ball entscheidend im Strafraum zu klären, die Pareyer nutzten dies zur 1 : 0-Führung aus. Kurz darauf hatten die Gäste nach einer Standardsituation eine gute Chance auf den Ausgleichstreffer. Der Paplitzer Angreifer köpfte jedoch am Tor vorbei. Das Spiel verlief bis zur Halbzeitpause eher unspektakulär.

In der zweiten Hälfte zeigten die Pareyer vom Anpfi ff weg mehr Biss als die verunsicherten Paplitzer. Schon in der 56. Minute gelang ihnen ein weiterer viel versprechender Angriff, der die 2 : 0-Führung einbrachte. Der SC schaffte es hingegen nur selten, sich Möglichkeiten rauszuspielen und war vor dem Tor der Gastgeber so gut wie nicht präsent. Nach einem weiteren Freistoß für die Gastgeber, bei dem der Ball genau durch die Mauer der Paplitzer ging, legte die Reserve des SV 90 noch einmal nach und erhöhte auf 3 : 0.

Die Gäste waren im gesamten Spielverlauf einfach nicht konzentriert genug und ließen den unbedingten Siegeswillen vermissen. Somit musste der SC die dritte 0 : 3-Auswärtsniederlage in Folge hinnehmen. Grenzenloser Jubel dagegen auf der Heimseite : Parey II feierte seinen ersten Saisonsieg.

SV 90 Parey II : Rückriem – Papke, Knochenhauer, Leicht, Ziemann, Meye ( 61. Bierstedt ), Truse, Kubsch ( 70. Herrmann ), Jende, Stiewe, Maeße

SC Paplitz : Ch. Ohle ( 60. M. Jericho ) – A. Jericho, Kissel, Gesche, Pieritz, Raddatz ( 60. Warnke ), Haack, Puhl, Perlberg ( 46. Maaß ), Bäcker, Schlüter