Letzlingen l Scheinbar war die dicke 0:4-Pleite des FSV Heide Letzlingen am vergangenen Spieltag gegen Rot-Weiß Arneburg nur ein klassischer Rückrundenausrutscher. Am Sonnabend zeigten die Mannen aus der Heide allerdings wieder ihr starkes, spielfreudiges und vor allem torhungriges Gesicht. Der Möringer SV wurde nämlich bitterböse verhauen und durfte mit einer deftigen 2:8 (0:3)-Packung die Heimreise antreten.

Und spätestens jetzt darf man sicher auch die Frage nach dem „Was wäre, wenn...?“ stellen. Denn hätten die Letzlinger eine halbwegs brauchbare Hinrunde gespielt, wer weiß, wo sie dann jetzt in der Tabelle stehen würden.

Match ist entschieden

Und eigentlich war es ein gefühltes 8:0 der Letzlinger, die die beiden Gegentreffer in der Schlussphase nur zuließen, weil das Match praktisch längst entschieden und die Konzentration nicht mehr ganz so hoch war.

MSV-Trainer Steffen Säger nahm es mit Humor und monierte nach Spielende beim fairen Handschlag mit Letzlingens Coach Thilo Stimbra, dass die Anzeigetafel nicht stimmte. „Ich finde es schon ein bisschen schade, dass ihr unsere beiden Tore nicht mehr angezeigt habt“, so der MSV-Coach mit einem Lächeln auf den Lippen.

Zur Halbzeit 3:0 vorn

Das Spiel an sich war schnell entschieden, denn bereits in den ersten 45 Minuten legten zweimal Christian Wernecke (10., 32.) und Christian Palutke (43.) ein klares 3:0 vor.

Auch nach dem Wechsel waren die Letzlinger eindeutig die Herren im eigenen Hause und spielten die überforderten Möringer an die Wand. Die bekamen kein Bein auf den Rasen und sorgten durch ein Eigentor von Schönburg (53.) für das 4:0.

Schützenfest von Letzlingen

Danach begann das Schützenfest erst so richtig. Zwei Elfmeter und ein weiterer Wernecke-Doppelpack ließen ein 8:0 aufleuchten, ehe Lauck mit einem 120-km/h-Knaller und Huch den 2:8-Endstand besorgten.

Torfolge: 1:0, 2:0 Christian Wernecke (10., 32.), 3:0 Christian Palutke (43.), 4:0 Paul Schönburg (53./ET), 5:0 Fabian Schlamann (56./EM), 6:0 Christian Palutke (70./EM), 7:0, 8:0 Christian Wernecke (72., 76.), 8:1 Philipp Lauck (85.), 8:2 Patrick Huch (88.).

Heide Letzlingen: Lenz - Ölze, Benecke (73. Voigt), Schmidt (80. Grunack), Wernecke, F. Schlamann, Saluck, M. Schlamann, Grabau, Knackmuß, Palutke.

Möringer SV: Ziesmann - Wendt, Beyer, Genderjahn (29. Jeding), Schönburg, Bade, Kumpe, Lauck, Lübke (67. Seidl), Ehricke, Huch.