Halberstadt l Acht Schwimmvereine, darunter auch der Halberstädter SV, haben in Bernburg am Weihnachtspokal teilgenommen.

Die Halberstädter nahmen zwei der Pokale mit nach Hause. Ein zweiter und zwei vierte Plätze machten das gute Abschneiden der Schimmer des HSV komplett.

Marlen Sewerin (Jahrgang 2009) kämpfte ganz allein um einen Pokal und kam am Ende auf den undankbaren vierten Rang. Marlen wurde dabei zweimal Zweite über 50 m Schmetterling und 50 m Rücken sowie Dritte über 50 m Freistil. Dort verbesserte sie auch ihre alte Bestleistung um 1,1 Sekunden.

Bilder

Heymer lobt Leistungen

Amy Meyer, Charlotte Möser und Marwen Sewerin traten im Jahrgang (JG) 2007/06 an. Sie wurden hinter Köthen Zweitplatzierte. „Das waren sehr gute Leistung“, freute sich Trainerin Cornelia Heymer.

Charlotte Möser verbessert sich

Charlotte Möser holte über 50 m Rücken einen Punkt für die Pokalwertung und verbesserte sich über 50 m Brust und 50 m Schmetterling.

Amy Meyer erkämpfte 17 Punkte und kam über 50 m Freistil und 50 m Brust jeweils auf den zweiten Platz. Über 50 m Rücken wurde sie Dritte. Amy verbesserte sich über 50 m Schmetterling und wurde über 400 m Freistil Sechste.

Marwen Sewerin war der beste Aktive in diesem JG. Er wurde viermal Zweiter, sammelte 20 Punkte und verbesserte sich zweimal.

Jahrgang 2004/05 gewinnen Pokal

Die Schwimmer des JG 2004/05 nahmen einen Pokal mit in die Domstadt. Dazu beigetragen haben alle sechs Starter in diesem Jahrgang. Lena Ledderbohm holte drei Punkte und verbesserte sich zweimal. Emily Seile und Sharleen Kaufmann sammelten je vier Punkte. Dabei holte Emily Seile Bronze über 50 m Freistil und Sharleen verbesserte sich über 400 m Freistil um 7,5 Sekunden.

Chayenne Bozdogan erschwamm fünf Punkte für den HSV und verbesserte sich dreimal. 15 Punkte holte Emily Hesse mit dem zweiten Platz über 50 m Freistil und zwei dritten Plätzen über 50 m Schmetterling sowie 50 m Brust. Emily verbesserte ihre Bestzeiten viermal.

Luke Jordan holte 17 Punkte für den HSV sowie Gold über 50 m Brust, Bronze über 50 m Rücken und schwamm drei neue Bestzeiten.

Besonders zu erwähnen ist der dritte Platz aller teilnehmenden Schwimmerinnen des Wettkampfes von Emily Seile über 400 m Freistil. Emily Hesse wurde Vierte.

David Dietrich holt den dritten Platz

Im JG 2002/03 schwamm David Dieterich allein auf den vierten Platz. Dies mit einmal Gold (100 m Brust und 100 m Rücken) und zweimal Silber (100 m Schmetterling und 100 m Freistil). Er verbesserte sich viermal. Über 400 m Freistil kam er in der sehr guten Zeit von 4:44,23 Minuten auf den dritten Platz aller teilnehmenden Jungen und Männer dieses Wettkampfes.

Im JG 2000/01 starteten drei HSV-Athleten. Sie nahmen ebenfalls einen Pokal mit. Neele Henrich holte 19 Punkte und wurde zweimal Erste und einmal Zweite. Robin Eckhardt erschwamm 20 Punkte, wurde Erster über 100 m Brust und verbesserte sich zweimal. Pascal Kalide trug 26 Punkte zum Pokalgewinn bei. Er wurde dreimal Erster und einmal Zweiter. Über die 400 m Freistil wurde er insgesamt Vierter.