Neuenhofe  l Die SG Blau-Weiß Neuenhofe und das Autohaus Weber laden am 11. und 12. Januar zur 10. Turnierauflage des Weber-Cups in die Haldensleber Ohrelandhalle ein. Ein attraktives und regionales Teilnehmerfeld bietet ab 15 Uhr den Zuschauern und Fans viele spannende Begegnungen. Mit dabei aus der Landesklasse ist der Haldensleber SC U 23, aus der Bördeoberliga Grün-Weiß Süplingen, SV Gutenswegen/Klein Ammensleben, Grün-Weiß Dahlenwarsleben, Bebertaler SV, TSV Bregenstedt und Gastgeber Blau-Weiß Neuenhofe.

Teilnehmerfeld mit ehemaligen Profis

Gestandene Bördeoberliga-Teams, ein Landesklasseteam und ein Allstarteam aus ehemaligen Profikickern schmücken bei der zehnten Auflage des Weber-Cups das Teilnehmerfeld. Das Allstarteam wird für die Mitteldeutsche Kinderkrebsforschung auflaufen und ist gespickt mit Spielern, wie zum Beispiel Marcel Schied (Hansa Rostock, U19 Nationalmannschaft), Kevin Schlitte (u.a. SC Freiburg, Erzgebirge Aue), Michael Fink (u.a. Eintracht Frankfurt, Besiktas, M‘Gladbach), Tobias Nickenig (u.a. 1. FC Köln, Osnabrück, Aue), Björn Lindemann (u.a. 1. FCM, Paderborn, Osnabrück) oder auch Kickern aus der Region wie Marcel Probst, Enrico Gerlach, Ingo Herrmanns, Norman Lehrmann und Karsten Madaus.

Des Weiteren werden Schiri-Legende Bernd Heynemann, Rennfahrer Domenique Schaak sowie die Boxtrainer Dirk Dzemski und Karsten Röwer das Team für die Stiftung komplementieren. Der Stadionsprecher des VfB Germania Halberstadt, Bernd Waldow, begleitet die Spiele professionell. Der KFV-Börde wird das Halbfinale des Börde-Cups während des Turniers auslosen. Eine Tombola verspricht wieder attraktive Präsente.

Vorab, am Samstagvormittag (10 Uhr), findet das Altherrenturnier statt. Hier stellt Schulle & friend’s ein Team für die Mitteldeutsche Kinderkrebsforschung. Neuenhofe stellt eine Altherrentruppe und ein Traditionsteam. Weitere Teilnehmer sind der MTV Weferlingen, Medizin Haldensleben und Union Schönebeck.

Den Nachwuchs-Cup am Sonntag wird Stiftungsbotschafter und Ex-Kapitän des 1.FC Magdeburg, Marius Sowislo, eröffnen. G-, F-, E-, D- und B-Juniorenteams kämpfen hier ab 9 Uhr um den Turniersieg.

Parkmöglichkeiten im Umfeld der Halle nutzen

Bei allen Turnieren steht eine Vollbande zur Verfügung. Gespielt wird wieder in zwei Gruppen mit anschließender K.o.-Phase. Dies verspricht sicherlich auch mehr Tore, so dass die Zuschauer voll auf Ihre Kosten kommen. Da die Parkplätze direkt an der Ohrelandhalle erfahrungsgemäß nicht ausreichen, bittet der Veranstalter darum, auch die umliegenden Parkmöglichkeiten zu nutzen.