Niederndodeleben l Am Freitag eröffnete Landrat Martin Stichnoth als Schirmherr den 4. Santos-Wintercup in der Wartberghalle in Niederndodeleben. Den Start bildete das Ü 40-Turnier, bei dem die Mannschaft des Old-Star-Teams um Kapitän Frank Siersleben als Gewinner hervorging, gefolgt vom TuS Magdeburg und Seehausen. Mit 25 Toren ging der Titel des Torschützenkönigs an David Odonkor aus dem Old-Star-Team. Insgesamt wurden an diesem Abend 191 Tore geschossen. Das Turnier verlief sehr fair, es gab keine Verletzten, die Atmosphäre hätte nicht besser sein können, nicht zuletzt weil die Old-Stars jederzeit für ein Autogramm oder ein Foto zur Verfügung standen. Rund 200 Zuschauer verfolgten das Geschehen.

Am Samstag trafen zu Beginn sieben Mannschaften der F-Jugend aufeinander. Hier konnte der Post SV Magdeburg das Turnier für sich entscheiden, vor den Kindern von TuS Magdeburg und dem MSV Börde Magdeburg. Es wurden insgesamt 58 Tore geschossen und die Eltern und Großeltern durften sich über tolle, faire Spiele freuen. Die Fans sorgten für eine gute Stimmung. Weiter ging es zur Mittagszeit mit dem Turnier der E-Jugend, aus dem die Kicker der JSG Irxleben/Niederndodeleben als Sieger hervorgingen. Den zweiten Platz sicherte sich der SV Union Heyrothsberge, Platz drei ging an die Jungs vom Haldensleber SC. Auch hier durften die Zuschauer spannende Duelle und insgesamt 66 geschossene Tore bestaunen! Die Wartberghalle war an diesem Samstag mit weit über 500 Zuschauern sehr gut besucht!

Post gewinnt Herrenturnier

Am Abend trafen sich dann die Herren zu ihrem Turnier. Den Pokal sicherte sich die Mannschaft von Post SV Magdeburg, Platz zwei ging an die Kicker des SV Santos, gefolgt von den Jungs vom Blau-Weiß Barby. Die Kleinfeldmannschaft von Niederndodeleben, der TSV Niederndodeleben, Preußen Magdeburg II und Irxleben II platzierten sich dahinter. Die Zuschauer sahen insgesamt 64 Tore. Der Samstag Abend endete um 23 Uhr, das Turnier fand einen gemütlichen Ausklang.

Bilder

Nachwuchs mit vielen Toren

Am Sonntag starteten pünktlich um 10 Uhr die Kids-Kicker mit insgesamt zehn Mannschaften. Bei diesem Turnier wurden 65 Tore geschossen. Die Kids-Kicker von Arminia Magdeburg sicherten sich den ersten Platz, vor den Kids-Kickern von Post Magdeburg und den Ohre-Kickern aus Wolmirstedt. Auch an diesem Tag war die Halle sehr gut besucht, die Eltern und Großeltern unterstützten ihre Mannschaften und somit war auch der letzte Tag des Santos-Wintercups ein voller Erfolg.

„Die Bürgermeisterin Frau Steffi Trittel besuchte uns am Freitagabend und konnte angenehme Gespräche mit den Fußballern führen. Wir bedanken uns an dieser Stelle recht herzlich für ihre Unterstützung! Gleichzeit gilt unser Dank den vielen Helfern unseres Vereins, die diesen 4. Santos-Wintercup fantastisch vorbereitet und durchgeführt haben. Stellvertretend dafür möchten wir uns bedanken bei dem Stadionsprecher Dieter Gehrmann, bei den Damen des Verkaufsstandes Sabine Hosenthien und Simone Alicke, den Eltern unserer Kids-Kicker, sowie unseren Gymnastikfrauen! Außerdem bei den Spielern unserer 1. Herrenmannschaft, die uns an allen drei Tagen zur Seite standen!

Präsident zufrieden

Als Präsident des SV Groß Santersleben bin ich stolz, dass wir jedes Jahr solche Turniere durchführen können und möchte mich auch hier nochmals ganz herzlich bei den Sponsoren bedanken, stellvertretend bei Herr Marcel Blancke von der Firma Blancke & Trumpa GmbH sowie Herr Sebastian Alicke von der Firma Assekuranz Kontor Alicke GmbH“, sagte Jens Alicke. Der Vorsitzende führte weiter aus: „Gleichzeitig gilt es auch anzuerkennen, dass die vielen Übungsleiter und Übungsleiterinnen eine fantastische Arbeit machen und ihre Freizeit aufbringen, um den Kindern die Freude am Fußball zu vermitteln, was mitunter nicht immer einfach ist. Wir freuen uns, dass die Veranstaltung weit über 2000 Menschen angezogen hat. Unser Dank gilt außerdem dem Team um den Hausmeister der Wartberghalle Niederndodeleben.“

Die Turnierleistung unter der Leitung von Eckhard Marschke und Maik Fartak musste ebenfalls nicht eingreifen. Dank ihres Einsatzes waren die Turniere gut vorbereitet und organisiert.