Wolmirstedt l Nach zwei Unentschieden zum Auftakt, drehte die JSG Klein Wanzleben/Groß Rodensleben in der zweiten Turnierhälfte auf und holte sich den D-Jugend-Kreismeistertitel im Futsal.

Titelträger startet holprig in das Turnier

Die besten D-Jugend-Kicker unter dem Hallendach trafen am Sonnabend in Wolmirstedt aufeinander und spielten um den Kreismeistertitel im Futsal. Sowohl für die Lokalmatadoren der Ohrekicker Wolmirstedt, als auch den späteren Sieger aus Klein Wanzleben/Groß Rodensleben verlief der Turnierstart recht holprig. Für die Ohrekicker setzte es zum Auftakt eine 0:3-Niederlage gegen Irxleben/Niederndodeleben der neue Kreismeister startete mit zwei Unentschieden in den Wettbewerb. Doch im Turnierverlauf drehten beide Teams richtig auf.

Nach den Unentschieden gewann Klein Wanzleben/Groß Rodensleben alle Spiele - 2:1 gegen JSG Allertal II, 1:0 gegen Irxleben/Niederndodeleben und 4:0 gegen die JSG Allertal I. Für die Gastgeber reicht es am Ende nur für den zweiten Platz, da die Ohrekicker nach ihrer Auftaktniederlage zwei Mal Remis spielten und sich erst mit den Siegen in ihren letzten beiden Turnierspiel auf den zweiten Platz schossen. Mit dem 6:0 gegen die JSG Allertal II gelang den Wolmirstedtern der höchste Sieg des Tages. Platz drei sicherte sich die JSG Irxleben/Niederndodeleben aufgrund des besseren Torverhältnisses. Die Podestplätze hinter dem Titelträger waren heiß umkämpft. Der fünftplatzierte Oscherslebener SC lag nur zwei Zähler hinter den Ohrekickern. Der OSC verlor nur ein Spiel, spielte aber drei Mal Remis.

Bilder

Tabelle

1. JSG Klein Wanzleben/Groß Rodensleben 11 Pkt.

2. Ohrekicker Wolmirstedt 8 Pkt.

3. JSG Irxleben/Niederndodeleben 7 Pkt.

4. JSG Allertal II 7 Pkt.

5. Oscherlebener SC 6 Pkt.

6. JSG Allertal I 1 Pkt.