Magdeburg (hjh) l Der MSV 90 büßte durch einen 34:37 (15:18)-Niederlage beim HV Solpke/Mieste Platz zwei in der Handball-Verbandsliga Nord der Männer ein.

Die heimstarken Altmärker erwischten einen guten Start und führten schnell mit 3:0. Doch der MSV 90 kämpfte sich langsam heran. In den folgenden Minuten wechselte die Führung ständig. Doch hatten die Schiedsrichter offensichtlich etwas gegen die Magdeburger Führung. Dank ihre Unterstützung gingen die Gastgeber mit 17:13 in Führung (27.).

Auch in der zweiten Spielhälfte das gleiche Spiel. Die Gastgeber hielten den MSV auf Distanz. Nach 48 Minuten wechselten die Lemsdorfer das Abwehrsystem und erkämpften sich einige Bälle. Norbert Pavlisin und Carsten Baethge trafen und nach 56 Minuten war der MSV 90 wieder dran.

Nach dem Anschlusstreffer zum 33:32 hatten die Elbestädter noch einmal die Chance zum Ausgleichstreffer. Doch gelang dieser nicht mehr. So mussten die Lemsdorfer trotz der jeweils ausgezeichneten elf Treffer von Christian Dreibrodt und Norbert Pavlisin eine unglückliche Niederlage hinnehmen.

MSV 90: Wiesner, Alpers - Krüger 1, Dreibrodt 11, Brunsendorf 2, Jahns 3, Galke, Baethge 5, Pigorsch 1, Pakulat , Pavlisin 11/2.