Magdeburg (rsc). In der Fußball-Landesliga Nord findet am kommenden Pokal-Wochenende nur das Nachholspiel zwischen Einheit Wernigerode und Germania Halberstadt II statt. Die am vergangenen Wochenende ebenfalls ausgefallene Begegnung zwischen dem Schönebecker SC und Eintracht Salzwedel wurde derweil erneut abgesagt.

Vor den 16 Mannschaften stehen vor der wohlverdienten Winterpause noch drei Spieltage, darunter am 11. Dezember bereits der erste RückrundenSpieltag. Aus Magdeburger Sicht kann man mit dem derzeitigen Abschneiden der vier Magdeburger Vereine sehr zu frieden sein. Wobei der VfB Ottersleben, der den Verbandsliga-Aufstieg anstrebt, und Aufsteiger Fortuna, welcher den deutlichen Klassenerhalt anpeilt, herausragen.

Das Restprogramm:

VfB Ottersleben: TuS Schwarz-Weiß Bismark (H); Schönebecker SC (A); MSV Börde (A).

SV Fortuna: SV Grün-Weiß Potzehne (H), TuS Schwarz-Weiß Bismark (A), Schönebecker SC (H).

MSV Börde: SV Eintracht Salzwedel (A); Schönebecker SV (H); VfB Ottersleben (H).

SG Handwerk: SG Blau-Weiß Gerwisch (A); SV Eintracht Salzwedel (H); Schönebecker SV (A).

1.VfB Ottersleben1331:1630

2.Eintracht Salzwedel1229:1425

3.SV Fortuna1336:2623

4.MSV Börde 1949 1324:1823

5.Germ. Halberstadt II1222:1222

6.Einheit Wernigerode1231:2121

7.SG Handwerk1325:2319

8.Schönebecker SC1227:2318

9.TSG Calbe1319:1918

10.Schönebecker SV1318:2516

11.Eintracht Mechau1322:3115

12.TuS SW Bismark1319:2014

13.1. FC Aschersleben1325:3913

14.SG Blau-W. Gerwisch1315:2711

15.SV Stahl Thale1315:3510

16.SV Grün-W. Potzehne1322:318