Bei der 18. Auflage des weihnachtlichen Tischtennis-Turniers des SV Eintracht Diesdorf kamen 228 Spielerinnen und Spieler aus 49 Vereinen der Landesverbände Sachsen, Thüringen, Brandenburg, Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und aus Polen in der Sporthalle Bodestraße zusammen.

Lemsdorf (ani/hma). Nach gut vier Stunden holte sich am ersten Tag in der Konkurrenz der Herren C wie im Vorjahr Daniel Skowron vom Bischlebener SV (Thüringen) nach einem 3:1-Sieg über Henning Neu (USC) den Siegerpokal. Das Spiel um Platz drei gewann Christoph Huth (USC) mit 3:1 gegen Stefan Freytag (FSV 1895).

Das Finale der Herren B ging mit 3:2 für Marco Schmidt (SV Eintracht Osterwieck) gegen Daniel Skowron (Bischlebener SV) aus. Das kleine Finale gewann Dustin Schumann (VfB Ottersleben) mit 3:0 gegen Tobias Zühlke (SV Gunsleben).

Die Damenkonkurrenz startete in drei Gruppen und die beiden Besten kamen in die Endrunde. Hier siegte im Oberligaduell Ulrike Grobleben (SSV 80 Gardelegen) mit 3:0 gegen Kerstin Möller (TTV Barleben). Platz drei ging an Ulrike Scheinert (SSV 80 Gardelegen), sie gewann mit 3:0 gegen Xenia Steinorth (SG Geltow).

Im Damendoppel ging der Titel an Grobleben/Scheinert (SSV 80 Gardelegen), die sich im Finale mit 3:1 gegen Kerstin Möller/Petra Möller (TTV Barleben/SG Stahl Nord) behaupteten. Im Spiel um Platz drei waren Jenny Glistau/Sarah Fest (TTC Börde) mit 3:0 siegreich über Christina Wirth/Julia Eder (HSV Wernigerode/ Eintracht Diesdorf).

Bei den Herren A waren 40 Spieler am Start, wobei fünf Aktive aus Polen das Feld komplettierten. Sieger im A-Feld wurde der chilenische Nationalspieler Marcelo Fernandez (MSV Hettstedt). Er bezwang den polnischen Spieler Bartosz Dobrowolanski (Pogon Stettin) mit 3:0. Das Spiel um Platz drei gewann Jens Köhler (TTC Börde) mit 3:1 gegen Lars Holland (TTC Vochem/Brühl- Nordrhein-Westfalen).

Den Turniersieg im Doppel sicherten sich Jens Köhler/Michael Reif (TTC Börde/HSV Medizin) mit einem umkämpften 3:2 (10, -7, 9, -9, 10)-Finalsieg über Oliver Becker/Erik Reimann (TTC Börde). Das Oberliga Duo aus Hettstedt, Fernandez/Eric Hess, konnte das Spiel um Platz drei mit 3:0 gegen das polnische Duo Irek Miklis/Andrej Wozniak für sich entscheiden.

Im Finale der Schüler C gewann Lars Ernst im Vereinsduell gegen Luis Ebeling (beide DJK TTV Biederitz) mit 3:0. Platz drei erspielte sich Michael Müller (SSV 80 Gardelegen) mit 3:2 über Bennet Pohl (TTC Börde).

Bei den Schülern B setzte sich im Endspiel Klaidas Baranauskas (TSG GW Möser) mit einem glatten 3:0-Sieg über seinen Vereinskameraden Axel Kramer durch. Mit einen 3:1-Erfolg über Robert Richter (Eintracht Diesdorf) sicherte sich Jannis Kuhn (DJK TTV Biederitz) den dritten Platz.

Bei den B-Schülerinnen gewann Alina List (VfB Klötze) mit 3:0 Siegen vor ihrer Vereinskameradin Annika Bammel (2:1), Nina Pohl (TTC Börde/1:2) und Julia Sand (VfB Ottersleben/0:3).

Siegerin bei den Schülerinnen A wurde Xenia Steinorth (SG Geltow) mit 2:0 Siegen vor Anna Maria Wilke (Domersleber SV/1:1) und Annalena Keil (VfB Klötze/0:2).

Bei den A-Schülern gewann Alexander Pazdyka (Eintracht Quedlinburg) mit 3:1 gegen Ole Herbst von Eintracht Diesdorf. Erik Winkler (Quedlinburg) sicherte sich mit einem 3:2-Sieg über André Bünger (TTC Börde) den dritten Platz. In der Mädchen-Konkurrenz gewann Xenia Steinorth (SG Geltow/2:0 Siege) vor Nina Pohl (TTC Börde/1:1) und Leonie Gottschalk (Biederitz/0:2). Im Finale der Jungen gewann Pazdyka (Eintracht Quedlinburg) 3:0 gegen Klaidas Baranauskas (Biederitz). Dritter wurde Axel Kramer (Möser) mit einem 3:1-Sieg über Ole Herbst (Diesdorf).