Beim gestrigen Hallen-Fußballturnier des 1. FC Magdeburg um den Wobau-Cup für D-Junioren musste sich Sebastian Hey mit seinem 1. FC Magdeburg, der mit einem klaren 7:0 gegen Germania Halberstadt in das Turnier startete, erst im Finale dem Landeskontrahenten Hallescher FC knapp mit 2:3 Toren beugen. Den dritten Rang belegten die jungen Kicker des 1. FC Lok Leipzig. Die Messestädter hatten im kleinen Finale das Glück des Tüchtigen auf ihrer Seite, bezwangen den MTV Wolfenbüttel im Neunmeterschießen mit 5:3.