Magdeburg (hma). Bei den American Footballern der Virgin Guards ist derzeit Pause, doch wollen die Macher gern an die mit Platz 4 und 16:12 Punkten erfolgreiche Premierensaison in der GFL 2 anzuknüpfen.

"Ziel war ja Platz sechs, da-rum bin ich mit Platz vier natürlich sehr zufrieden", blickt Abteilungsleiter Dietmar Mundt auf die "Winning Season" zurück. Allerdings wollen sich die Elbestädter keineswegs auf den Lorbeeren ausruhen, sondern in ihrem zweiten Jahr in der German League 2 weiter oben angreifen. Dazu der Garde-Chef: "Wir wollen die Platzierung verbessern, wenn nicht sogar unter die ersten Zwei kommen, was Aufstiegsrelegation bedeuten würde. Das ist aber auch eine Frage des Geldes und in Magdeburg ist nun mal alles sehr rundballlastig."

Von der Durchführung des German Bowl ab 2011 in der Landeshauptstadt erhofft sich Mundt weiteren Auftrieb. Er selbst verhandelt nächste Woche mit MDCC-Arena-Chef Rüdiger Bartsch, will möglichst alle sieben GFL-2-Spiele 2011 in der Arena austragen.